Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie (MT) ist eine weitere Form der Physiotherapie, welche mithilfe gezielter Handgriffe und Mobilisationstechniken für die Beseitigung reversibler (umkehrbarer) funktioneller Störungen des Bewegungsapparates eingesetzt wird. Durch Anwendung dieser Therapieform am Patienten/an der Patientin kann der Therapeut die Funktionalität von Muskulatur, Gelenken, Sehnen und Bändern diagnostizieren und behandeln. Mit leichter Rotation-, Dehn- oder Zugbelastung führt der/die Therapeut/in solange leichte Bewegungen im geschädigten Gelenk aus bis sich die Bewegungsreichweite verbessert hat. Aufgrund dieser vorsichtigen Durchführung und der geringen Belastungsintensität erfüllt die manuelle Therapie den Zweck eine effektive Grundlage der Behandlung in der Physiotherapie Köln für den Rehabilitationsprozess im frühen Stadium der Rehabilitation nach Verletzungen aufzubauen.

Ärztliche Verordnung

Indikationen für die ärztliche Verordnung manueller Therapie im Physiotherapiezentrum Köln sind funktionelle Störungen in unterschiedlichen Stadien wie ein muskuläres Ungleichgewicht (muskuläre Dysbalance), Gelenkblockaden, segmentale Bewegungsstörungen, Fehlhaltungen (reflektorische/statische Störungen), Verstauchungen/Quetschungen (Distorsionen/Kontusionen), Arthrose, nicht entzündliche rheumatische Erkrankungen, Sehnen- oder Schleimbeutelentzündungen (Tendinopathie/Bursitis) oder Schädigungen von Knochen, Bändern und Sehnen (Fraktur / Sehnen- oder Bandruptur). Kontraindikationen sind unter anderem stark ausgeprägte Osteoporose oder Entzündungsprozesse in fortgeschrittenem Stadium.

 Quellen:

  1. https://www.praxis-wielobinski.de/2016/05/11/manuelle-therapie-oder-massage/
  2. Heilmittelkatalog
  3. https://www.minimed.at/medizinische-themen/bewegungsapparat/manuelle-therapie/

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an.

0221 – 920 1 930

Rückenzentrum Köln
Breite Str. 100
50667 Köln
info@rueckenzentrum-koeln.net