Neue Wege zur Behandlung von Rückenpatienten

von / Montag, 07 März 2016 / Veröffentlicht inAllgemein

Wie sehen die aktuellen Therapieempfehlungen bei Rücken- und Nackenschmerzen gemäß der Leitlinien deutscher und internationaler Fachverbände aus? Welche Rolle spiel dabei die FPZ Trainingstherapie – gerade auch beim chronischen Patienten?

Unter dem Thema „Aktive Schmerzbewältigungsstrategien – Neue Wege zur Behandlung von Rückenpatienten“ referierten der Kölner Orthopäde Dr. med. Rudolf Ziolko und einer der drei Leiter des FPZ Rückenzentrums Köln, Christian Thoms, im Rahmen einer ärztlichen Weiterbildungsveranstaltung im attraktiven Ambiente des Geißbockheims, der Heimat des 1. FC Köln. Konsens der Teilnehmer war, dass qualitativ hochwertige aktive Maßnahmen ein wesentlicher Therapiebaustein sind. Dies gilt nachweislich für die FPZ Therapie, da gezielte und therapeutisch intensiv betreute Bewegungsprogramme nicht nur auf körperlicher, sondern auch auf psychischer Ebene beschwerdereduzierend wirken.

OBEN